Stellenübersicht

Kardiologe

Direkt zu den Stellen

Einleitung

Ein Kardiologe befasst sich mit der Lehre des Herzens. In der Humanmedizin ist die Kardiologie das Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit Herz-Kreislauferkrankungen bei Erwachsenen beschäftigt.

Das Berufsbild eines Kardiologen kurz gesagt

Ob es sich um Herzrhythmusstörungen, Herzmuskel- oder Herzklappenerkrankungen, Herzinfarkte handelt: Es gibt genügend Herausforderungen für den Kardiologen.

Das Tätigkeitsgebiet ist damit sehr vielseitig und beinhaltet
– Diagnostische Spezialverfahren wie die Linksherzkatheteruntersuchung
– Diagnostische Routineverfahren wie das Langzeit-EKG
– Pharmakotherapien
– Interventionelle Therapieverfahren wie z.B. die Herzschrittmachertherapie.

In Deutschland und der Schweiz ist die Kinderkardiologie ein eigenständiges Teilgebiet der Kinderheilkunde.

Die Tätigkeiten eines Kardiologen

Ein breites Feld wie die Kardiologie beinhaltet eine große Diversität bei den Tätigkeiten. Der Kardiologe befragt den Patienten nach den Beschwerden, nach den bislang verordneten Medikamenten, nach Krankheiten in der Familie, nach Vorerkrankungen und Operationen, nach der beruflichen Tätigkeit usw. Sie untersuchen Patienten z.B. mit Blutdruckmessungen, Echographie oder Herzkatheteruntersuchungen.

Nach einer Diagnose wird eine Behandlungsmethode erstellt. Dies können Medikamenten sein, elektronische, auch implantierbare, Geräte (wie ein Herzschrittmacher). So implantieren Kardiologen Defibrillatoren und Schrittmacher. Das Wechseln der Batterien erfolgt zum Teil im Rahmen einer ambulanten Operation.

Der Arbeitsplatz eines Kardiologen

Fachärzte für Kardiologie sind tätig in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken und Facharztpraxen.

Der Kardiologe behandelt Patienten und führt die Nachuntersuchung durch. Sie betreuen Erwachsene, da die Kinderkardiologie von Kinderärzten ausgeführt wird.

Manche Kardiologen sind Belegärzte. Dies Ärzte haben eine Praxis und führen in dem Belegkrankenhaus größere operative Eingriffe durch. Der Kardiologe kann somit den Patienten von der Diagnose in seiner Praxis über die Operation bis zur Nachsorge betreuen.

Auch kann ein Kardiologe als selbstständiger Facharzt in der eigenen Praxis tätig sein. Da die Geräte und Untersuchungsverfahren der Kardiologie sehr kostspielig sind, schließen sich oft mehrere Kardiologen zu einer Gemeinschaftspraxis zusammen.

Die Ausbildung zum Kardiologen

Grundstudium:
Zu Beginn des Medizinstudiums erfolgt das so genannte Grundstudium. Das Bestehen der Prüfung ist die Voraussetzung für die Erlangung der Approbation und das Facharztstudium.

Facharzttitel:
Streben Sie nach dem Grundstudium einen Facharzttitel im Bereich der Inneren Medizin an, so müssen Sie mit einer Weiterbildungszeit von minimal fünf Jahren rechnen.

Möchten Sie sich jedoch auf einen Schwerpunkt der Inneren Medizin (Angiologie, Diabetologie und Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie, Rheumatologie) spezialisieren, so dauert das Facharztstudium weitere 12 Monate. Nach bestandener Prüfung ist man dann z.B. Facharzt für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie.

Die Weiterbildungszeit für die Kardiologie beträgt somit:
– 72 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte, davon:
– 36 Monate in der stationären Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin
– 36 Monate Weiterbildung in Kardiologie, davon
– 6 Monate Internistische Intensivmedizin, die auch während der Basisweiterbildung abgeleistet werden können
– können bis zu 18 Monate im ambulanten Bereich abgeleistet werden.

Die Anforderungen und Kompetenzen

Zusätzlich zu dem Schwerpunkt kann der Kardiologe diverse Zusatzbezeichnungen erreichen. Sie können dabei denken an z.B. Akupunktur, Intensivmedizin oder Notfallmedizin.

Die Anforderungen und Kompetenzen Nicht selten werden Sie bei der Ausübung dieser beruflichen Tätigkeit konfrontiert mit schwierigen manchmal lebensbedrohlichen Situationen. Dies erfordert Entschlussfertigkeit, einen stressbeständigen Charakter und die Fähigkeit schnell antizipieren zu können. Zusätzlich sollten Sie integer, sozial und sorgfältig in Ihrer Tätigkeit sein. Sie sollten zudem über Führungsqualitäten und einen scharfen analytischen Geist verfügen.

Das Gehalt eines Kardiologen

Das Gehalt eines Kardiologen Das Bruttogehalt eines beginnenden Facharztes liegt, laut dem Tarifvertrag 2013 für Ärztinnen und Ärzte, pro Monat auf circa 5.200 Euro. Der Leitende Oberarzt verdient circa 8.200 Euro in der höchsten Gehaltsstufe. Diese Bruttobeträge sind auf Basis einer Vollzeitstelle ohne zusätzliche Dienste. In manchen Fällen werden außertarifliche Vereinbarungen getroffen. Dies ist vom Verhandlungsgeschick sowie von der jeweiligen Spezialisierung des jeweiligen Arztes abhängig.

Ähnliche Stellen

  1. Stelle: Assistenzarzt Innere Medizin (m/w)

    20.11.17
    • Assistenzarzt Innere Medizin
    • Nordrhein-Westfalen
    • 40
    • Unbefristeter Vertrag
    • Klinik
    • 46302

    Erste Berufserfahrung und Interesse Ihre Weiterbildung zum Facharzt Innere Medizin voranzutreiben? Erfahren Sie hier mehr über diese Assistenzarztstelle! Lesen Sie mehr

  2. Stelle: Assistenzarzt Innere Medizin/Kardiologie (m/w)

    20.11.17
    • Assistenzarzt Innere Medizin und Kardiologie
    • Nordrhein-Westfalen
    • 40
    • Unbefristeter Vertrag
    • Klinik
    • 43207

    Sie suchen eine Assistenzarztstelle Kardiologie mit voller Weiterbildung? Dieses Krankenhaus im Westen von NRW bietet Ihnen gute Karierremöglichkeiten. Lesen Sie mehr

  3. Stelle: Assistenzarzt (m/w) Innere Medizin

    18.10.17
    • Assistenzarzt Innere Medizin
    • Nordrhein-Westfalen
    • 40
    • Unbefristeter Vertrag
    • Klinik
    • 43945

    Für eine moderne kardiologisch/angiologische Rehabilitationsklinik im Kreis Höxter suchen wir einen engagierten Assistenzarzt (m/w) für Innere Medizin! Lesen Sie mehr

  4. Stelle: Assistenzarzt Innere Medizin (m/w)

    17.10.17
    • Assistenzarzt Innere Medizin
    • Nordrhein-Westfalen
    • 40
    • Unbefristeter Vertrag
    • Klinik
    • 43950

    Assistenzarzt (m/w) für die Abteilung Innere Medizin gesucht. Facharztweiterbildung in Allgemeinmedizin, Gastroenterologie, Kardiologie möglich. Lesen Sie mehr

Alle Stellenangebote Stellenübersicht

Cookies sorgen für eine schnellere und einfachere Nutzung der Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf Datenschutz.