berufsbilder Psychiater und Psychotherapeut

Psychiater und Psychotherapeut

Es gibt in der Psychiatrie verschiedene Bereiche:
– Akutpsychiatrie. Dabei werden psychiatrische Notfälle versorgt.
– Allgemeinpsychiatrie. Hier werden psychische Störungen von Erwachsenen behandelt.
– Forensische Psychiatrie. Menschen die aufgrund psychischer Erkrankungen straffällig geworden sind werden hier behandelt.
– Gerontopsychiatrie. Hier kümmert man sich um Menschen hohen Alters.
– Suchtpsychiatrie. Die Behandlung von Menschen mit Süchten steht hier zentral. Man kann dabei an Alkohol, Kokain aber auch an Spielsucht denken.

Als Psychiater beschäftigt man sich mit der Erkennung, Vorbeugung und Therapie seelischer Erkrankungen.
Die Anforderungen und Kompetenzen
Bei vielen Patienten ist die Krankheit chronisch und das Vertrauen in den Psychiater sehr wichtig. Ein Psychiater sollte eine stabile Persönlichkeit haben und Stressresistent sein. Sie kommen in Kontakt mit Menschen mit schweren emotionalen Schäden, traumatischen Erfahrungen oder Aggressionen. Ein Psychiater sollte dabei fähig sein, Abstand zu halten und sich trotzdem um seine Patienten zu kümmern. 

Die Tätigkeiten eines Psychiaters und Psychotherapeuten

Die Instrumente eines Facharztes für Psychiatrie sind Auge und Ohr. Ein Psychiater stellt Fragen und hört zu. Man möchte sich ein Bild machen wie die Beschwerden entstanden sind und informiert nach der persönlichen Situation.

Auch technische Unterstützung wie EEG (Hirnstromkurve), Computertomographie des Gehirns oder Blutuntersuchungen gehören zum Instrumentarium des Psychiaters.

Nach der Diagnose erstellt der Psychiater einen Behandlungsplan mit verschiedenen Therapiemethoden. Man kann dabei denken an Medikamente oder ein psychiatrisches Gespräch.

Man kann den Psychiater als Begleiter oder Berater sehen, der den Patienten bei allen Problemen seiner Erkrankung unterstützt.
Das Gehalt eines Psychiaters und Psychotherapeuten
Das Bruttogehalt eines beginnenden Facharztes in der Psychiatrie liegt, laut dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte 2013, pro Monat auf circa 5.200 Euro. Der Leitende Oberarzt in der Psychiatrie verdient circa 8.200 Euro in der höchsten Gehaltsstufe. Diese Bruttobeträge sind auf Basis einer Vollzeitstelle ohne zusätzliche Dienste. In manchen Fällen werden außertarifliche Vereinbarungen getroffen. Dies ist vom Verhandlungsgeschick sowie von der jeweiligen Spezialisierung des jeweiligen Arztes abhängig. 

Die Ausbildung zum Psychiaters und Psychotherapeuten

Grundstudium:
Zu Beginn des Medizinstudiums erfolgt das so genannte Grundstudium. Das Bestehen der Prüfung ist die Voraussetzung für die Erlangung der Approbation und das Facharztstudium.

Facharzttitel:
Streben Sie nach dem Grundstudium einen Facharzttitel im Bereich der Psychiatrie an, so müssen Sie mit einer Weiterbildungszeit von minimal fünf Jahren rechnen. Davon müssen Sie ein Jahr in der Neurologie tätig sein. Die Weiterbildung beinhaltet immer auch die Psychotherapie. Nach der Prüfung sind Sie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

Psychiater und Psychotherapeut Jobs

Fragen oder Anmerkungen?
Um fort zu fahren füllen Sie bitte die Felder gekennzeichnet mit * aus.
Um fort zu fahren füllen Sie bitte die Felder gekennzeichnet mit * aus.