Arbeiten in Norwegen

Arbeiten in Norwegen

Norwegen befindet sich in Skandinavien, also in Nordeuropa. Fjorde, Wälder, Seen und Gletscher prägen die norwegische Landschaft. Das Land mit der Hauptstadt Oslo zählt gut 5 Millionen Einwohner, die unter anderem in den weiteren großen Städten Bergen, Trondheim, Stavanger, Tromsø und Kristiansand leben.  
Homepage Bewerber Arbeiten im Ausland Arbeiten in Norwegen

Möchten Sie arbeiten in Norwegen?

Ihr neuer Arbeitsplatz

Arbeiten in Norwegen

Norwegen ist ein ruhiges Land, und das zeigt sich auch bei der Arbeitskultur. Großer Wert wird auf die gesellschaftliche Chancengleichheit gelegt. Obwohl das Land zwar nicht hierarchisch strukturiert ist, sind Höflichkeit und Respekt besonders wichtige Werte. Zwischen Beruf und Privatleben besteht ein gutes Gleichgewicht. Hinzu kommen weitere soziale Vorteile sowie die Unterstützung von Familien. 

Ähnliche Stellen

In den sozialen Medien widmen wir dem Leben und Arbeiten in Norwegen ebenfalls Aufmerksamkeit. Folgen Sie unserer Facebook-Seite Arbeiten in Skandinavien schon?

Gesundheitsfürsorge in Norwegen

Norwegen ist stolz auf die ausgezeichnete Gesundheitsfürsorge des Landes. Das Land wird gerühmt, weil es über eines der effizientesten Systeme für die Gesundheitsfürsorge in aller Welt verfügt. In Norwegen hat die gesamte Bevölkerung einen Anspruch auf Gesundheitsfürsorge. Wie auch für Schwangere ist die medizinische Versorgung dort für alle bis zum Ende des 16. Lebensjahr kostenlos.

Für das Gesundheitswesen im Land ist das Ministerium für Soziales und Gesundheit (Helse- og omsorgsdepartementet) zuständig. In Norwegen wird das Gesundheitswesen verwaltungstechnisch auf vier Ebenen organisiert: über die nationalen, Provinz- und kommunalen Behörden (98 %) sowie die privaten Träger (2 %). Seit dem 1. Januar 2002 unterliegen die Krankenhäuser der Verantwortlichkeit des Staats. Für eine weitere Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Krankenhäusern sowie für ein effektiveres Angebot der Gesundheitsfürsorge sind fünf Regionen entstanden, die sogenannten Regionalen HelseForetak (RHF): Ost, West, Süd, Mittel-Norwegen und Nord.

In jeder Region werden die üblichen Behandlungen durchgeführt, während die betreffenden Patienten für besondere Behandlungen und Eingriffe auf eines der Universitätskrankenhäuser angewiesen sind, die sich in Tromsø, Trondheim, Bergen und Oslo befinden.

Regionale Krankenhäuser sind in größeren Städten wie Kristiansand, Stavanger, Ålesund und Lillehammer. In kleineren Städten finden sich vor allem örtliche Krankenhäuser, in denen nur die wichtigsten Fachgebiete angeboten werden. 10 - 15 kleinere Krankenhäuser werden von privaten oder gemeinnützlichen Organisationen wie dem Roten Kreuz und kirchlichen Trägern geleitet.

Bewerbungsverfahren

Sieben Schritte nach Norwegen

Ich bin da für dich!

Ingrid Denissen - Terloo

Senior Consultant Healthcare

Ingrid Denissen - Terloo

Senior Consultant Healthcare